Über Mich

Ausbildung
Studium und 1. Staatsexamen in Mainz
Referendariat Landgericht Karlsruhe, 2. Staatsexamen Stuttgart
Fachlehrgang Strafrecht der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV, Münster
Weiterbildender Masterstudiengang Kriminologie, Universität Hamburg

Stationen
BGV | Badische Versicherungen, Karlsruhe
Rechtsanwälte Rainer Endriß und Kollegen, Freiburg
Rechtsanwälte Schroth, Kiesinger & Partner, Karlsruhe

Mitgliedschaften
Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV
Deutscher Anwaltsverein (DAV)
Vereinigung Strafverteidiger Baden-Württemberg, Vorstandsmitglied
Verein für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. (Beirat bis 2011)

Über Kosten

Die Gebühren für die Beauftragung eines Strafverteidigers mit der Verteidigung und sämtliche anderen Vertretungsaufgaben sind in dem Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
(Rechtsanwaltsvergütungsgesetz – RVG) geregelt und als sogenannte Rahmengebühren ausgestaltet. Das bedeutet, das gebührenrechtlich ein „von-bis-Rahmen“ vorgegeben ist. In einzelnen Fällen kann auch davon abgewichen werden, bedarf aber der schriftliche Vereinbarung.
Der Strafverteidiger bestimmt im Hinblick auf die Bedeutung, die Schwere, den Umfang der Strafsache und die Leistungsfähigkleit, die Gebühren, die er seinem Mandanten berechnet. Die Aufklärung des Mandanten, was er zu erwarten hat, gehört zu den Beratungspflichten von Beginn der Beauftragung an.

Über Pflichtverteidigung

Im Strafrecht ist eine Prozeßkostenhilfe oder früher Armenrecht, genausowenig vorgesehen, wie die Leistung einer Rechtsschutzversicherung (Die Rechtsschutzversicherung leistet nur, wenn die Tat fahrlässig begangen wurde; regelmäßig trifft dies bei den meisten Verkehrsstraftaten zu.).
Allerdings sieht das Gesetz vor, dass in den Fällen einer notwendigen Verteidigung, ein Rechtsanwalt dem Angeklagten oder Beschuldigten beigeordnet werden kann. Das ist immer dann der Fall, wenn ein Verbrechen vorgeworfen wird oder aber der Angeklagte oder der Beschuldigte sich nicht selbst verteidigen kann. Die Schwierigkeit der Sach- und Rechtslage, das Alter, fehlende Verständigungsmöglichkeiten, nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Über Vollmacht

Sofern ich für Sie tätig werden und die Verteidigung übernehmen soll,
habe ich mich gegenüber den Ermittlungsbehörden zu legitimieren,
das geschieht durch eine Vollmacht, die Sie hier herunterladen können.